Nachhaltiges Investieren wird zum Trend!
© www.pixabay.com

Am Beispiel von den USA, dem Vorreiter der Industriestaaten, lässt sich das große Problem verdeutlichen. Für bessere Wachstumsaussichten wird speziell Umweltverschmutzung bewusst in Kauf genommen. Diese Entwicklung endete kürzlich im Ausstieg Amerikas aus dem Pariser Klimabkommen. Die USA ist nur eines von vielen Ländern, das aus dem Nord und Mitteleuropäischen Raum mit Kopfschütteln betrachtet wird. Durch den im Vergleich zum Rest der Welt hohen Umwelt- und Verbraucherschutz in Europa, haben wir ein ausgeprägtes Selbstverständnis zum Thema Nachhaltigkeit.


Nach einem auf den ESG-Kriterien basierendem Rating - stehend für Umweltbedingungen (Environment), soziale Belange (Social) und Angelegenheiten der Unternehmensführung (Governance) - von Swisscanto, sind die Top 11 ausschließlich nord- und mitteleuropäische Länder. Erst aus Platz 12 folgt Südkorea. Europa ist also führend, wenn es um nachhaltige Aspekte geht.


Nachhaltiges Investieren wird daher zum Trend. Nach der Ratingagentur Scope steigt die Anzahl und Nachfrage nach UCITS-Fonds mit nachhaltiger Anlagestrategie stetig an. Anleger fühlen sich zunehmend mit dem Thema Nachhaltigkeit verbunden und beziehen neben möglichen Erträgen das persönliche Gewissen in die Anlageentscheidung ein. Schon jetzt ziehen Anleger - neben Standard-Kennzahlen wie dem KGV oder der Dividendenrendite – nachhaltige Kriterien bei der Fondsauswahl heran. Investoren möchten mit ihrem Investment positive gesellschaftliche Entwicklungen unterstützen. Das Anlageuniversum aus über vier nachhaltigen Investmentfonds verwaltet mittlerweile ein Volumen von weit mehr als 85 Milliarden Euro.


Möchten Sie weitere Informationen zu dem Thema Nachhaltigkeit oder eine maßgeschneiderte Produktlösungen aus diesem Bereich, dann wenden Sie sich gerne an den Berater Ihres Vertrauens.  

Images:
© www.pixabay.com

Kontakt

bks FINANZ Vermittlung AG
Bergstraße 24
74906 Bad Rappenau

Email: info@bks-finanz.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Tel.: (07264) 20 55 52

Fax: (07264) 20 55 54

Zum Seitenanfang